Infos zur Schulfinanzierung

Information zur Schulfinanzierung

                                            

Sehr geehrte Eltern!

Sie haben sich mit der Anmeldung an der CGB (Christliche Gesamtschule Bleibergquelle) für eine private Ersatzschule in freier Trägerschaft entschieden. Mit diesem Merkblatt informieren wir Sie über die finanziellen Gegebenheiten nichtstaatlicher Schulen.

Unsere Gesamtschule als christliche Privatschule hat eine unabhängige Leitung, die ein gezielt christliches Menschenbild vertritt und einerseits Leistung fördert, andererseits jeden jungen Menschen erst einmal so annimmt, wie er ist.

Schule kostet aber immer auch Geld.

Im Gegensatz zu öffentlichen Schulen, deren Finanzierung zu 100 % aus öffentlichen Haushalten erfolgt, erhalten Privatschulen vom Land NRW lediglich eine teilweise Refinanzierung. Der Rest muss durch den Träger – hier: die Bildungszentrum Bleibergquelle gGmbH – aufgebracht werden, der als gemeinnütziger Träger auf Spenden angewiesen ist.

Für den Träger entstehen monatlich pro Schüler/in mindestens 135,– € an Kosten

Spenden an die DGD-Förder-Stiftung, Marburg, (IBAN DE36 3506 0190 1014 0450 20; BIC GENODED1DKD) sind darum für den Erhalt der Schule dringend notwendig. Ihre Spenden an die Stiftung werden der Schule ungekürzt zur Verfügung gestellt. Spenden sind und bleiben in jeder Hinsicht freiwillig, darum werden sie als Zuwendung an eine Stiftung steuerlich begünstigt. Ihre Zahlungen helfen den Aufbau der Schule zu sichern und eine hohe pädagogische Qualität zu sichern.

 

In manchem Fall werden auch größere Beträge zur Verfügung stehen und wird sich der ein oder andere aufgerufen fühlen, in die soziale Mitverantwortung für Bestand und Erhalt unserer Schule zu treten und deutlich mehr zu geben als 130,- €. Über alle geleisteten Spendenbeiträge erhalten Sie jeweils zu Beginn des Kalenderjahres eine Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

 

In Zeiten knapper werdender Gelder sollte Bildungsarbeit darunter nicht leiden müssen.

 

Unsere Lehrkräfte möchten auch in Zukunft

  • qualifiziert und motiviert ausbilden
  • junge Menschen aus unterschiedlichen Voraussetzungen fordern und fördern
  • christliche Werte in gelebter Gemeinschaft vermitteln
  • Kompetenzen vermitteln und auf das Leben vorbereiten

 

Vielen Dank darum für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bei diesen Anliegen.

 

Seitenanfang